Frauen und ihre Handtaschen: Ein ganz besonderes Verhältnis

Andrej   2. Juni 2016   Kommentare deaktiviert für Frauen und ihre Handtaschen: Ein ganz besonderes Verhältnis

Frauen hüten ihr Lieblingsaccessoire wie eine Kostbarkeit. Fremde erhaschen nur selten einen Blick in den heiligen Tempel. Die Handtasche ist beste Freundin, Finish zum Look und Bewahrerin der Schätze. Sie lässt Frauen niemals im Stich und bietet allen Utensilien eine stilvolle Heimat, mit denen man auf der Stelle das Land verlassen könnte.

HandtaschenTaschen offenbaren einen Teil der Persönlichkeit, enthalten Erinnerungen, erzählen Geschichten und sind viel mehr als ein Beiwerk. Die unverzichtbaren Allrounder können wichtige Hinweise auf den Charakter geben. Welchen Taschentyp bevorzugt eine Frau – XXL-Beuteltasche, Body-Bag oder Clutch? Ein Blick auf und bestenfalls in die Handtasche kann Männern bei der Partnersuche einen ersten Eindruck vermitteln.

XXL-Shopperbag – spontan, hilfsbereit und ein wenig chaotisch

Geräumige XXL-Shopper nehmen alles auf, was Frauen dringend benötigen. Mit Handtaschen im Riesenformat kann die Dame von Welt ohne Weiteres einen kleinen Urlaubstrip wagen. Für Männer gehen solche XXL-Beuteltaschen schon als Handgepäck durch.

Doch was sagt dieser Taschentyp über seine Besitzerin aus? Im Gegensatz zum straighten Organizer punkten riesige Shopperbags mit einer Vielzahl an Innentaschen, die Frauen mit Regenschirm, Kosmetiktäschchen, Smartphone, Terminkalender, Pflaster und Schlüsselbund bestücken. Ladys mit XXL-Shopper haben alles griffbereit und können anderen Zeitgenossen jederzeit zu Hilfe eilen. Männer, die spontane Frauen mit leicht chaotischer Neigung schätzen, sollten einen zweiten Blick auf Trägerinnen gigantischer Shopperbags werfen.

Umhängetasche – praktisch, zupackend, bodenständig

Die Umhängetasche schwingt die Taschenfreundin locker über die Schulter oder trägt sie lässig „crossover“. Die begehrten Accessoires gehören zu den Top-Favoriten, denn es gibt sie in allen erdenklichen Designs. Frauen, die verrückt nach Schultertaschen sind, denken praktisch. Sie wollen sich ungehindert bewegen und beide Hände frei haben. Dabei ist es nicht von immenser Bedeutung, ob die Handtasche exakt zum Styling passt – Hauptsache alle Utensilien sind beim Stadtbummel sicher verstaut.

Erblickt ein Mann eine Frau mit Umhängetasche oder wahlweise mit Rucksack, hat er es selten mit einem It-Girl auf Skyheels zu tun, sondern trifft meistens eine zupackende und bodenständige Frau. Es lohnt sich also, mal nach Umhängetaschen und ihren Besitzerinnen zu fahnden.

Die feine Lady mit Henkeltasche und Hobo Bag

Die modebewusste Dame stöckelt mit eleganter Henkeltasche oder trendy Hobo Bag über den Asphalt. Die kleinen Täschchen baumeln in der Hand oder in der Armbeuge und brillieren als unübersehbare Fashionstatements. Die feine Lady mit Minitasche ist diszipliniert und stilbewusst. Sie plant gezielt, was wichtig und was überflüssig ist. Zu den chaotischen Sammler-Typen gehören diese Frauen nicht.

Hobo Bag und Henkeltasche sollen dem Look eine noble Note verleihen und das Erscheinungsbild zum sofortigen Hingucker machen. Die Taschenträgerin legt großen Wert auf ihr Äußeres und schätzt die bewundernden Blicke interessierter Herren. Das heißt nicht, dass diese Frauen oberflächlich sind, doch Chaos ist ihnen ein Gräuel – so wie im Täschchen herrscht auch im Leben Ordnung.

Die Handtasche als Entscheidungshelfer in Sachen Liebe?

Warum mögen manche Frauen keine Schultertaschen, obwohl sie so ungemein praktisch sind? Oder warum schätzen Damen winzige Minibags, obwohl nur das Nötigste hineingeht? Der persönliche Geschmack sagt eben doch einiges über den Charakter aus.

Männer, die sich ein wenig mit Modepsychologie befassen, können mit einem scharfen Blick viel über die Persönlichkeit von Frauen herausfinden – und die Handtasche ist das perfekte Analyseobjekt. Natürlich liefern Taschen kein genaues Charakterbild. Nichts geht über das persönliche Kennenlernen, doch ein paar Anhaltspunkte sind durchaus hilfreich. Weil die umstrittenen Herrenhandtaschen mittlerweile wieder out sind, müssen sich die Damen weiter auf ihr Bauchgefühl verlassen.