Frauen entdecken Casual Dating

Andrej   8. November 2016   Kommentare deaktiviert für Frauen entdecken Casual Dating

Sechs Tipps für ungezwungene Sexabenteuer

Fast jeder hat irgendwann einmal das Verlangen aus seiner Beziehung auszubrechen und mit jemandem anderen Sex zu haben. Und wer Single ist, der sucht ohnehin stets nach Partnern, die sich ungezwungen erotisch vergnügen wollen. Casual Dating heißt das Zauberwort. Wir verraten sechs Tipps für unkomplizierte Dates ohne Verpflichtungen.

Bei einem Casual Date lernt man sich nur oberflächlich kennen.

Ungezwungen und frei: Bei einem Casual Date lernt man sich nur oberflächlich kennen. Beiden ist klar: Wir suchen ein schnelles erotisches Abenteuer. Bildquelle: Peter Bernik – 253316509 / Shutterstock.com

Bei einem Casual Date lernt man sich nur oberflächlich kennen, stattdessen steht die Erotik im Vordergrund.

Ständig nur mit einem Partner, mit DEM Partner Sex zu haben, ist nicht jedermanns Sache. Und das ist auch nicht verwunderlich. Wir wollen ja auch nicht jeden Tag das gleiche essen. Auf der Welt gibt es eine Vielzahl attraktiver Menschen und eine Vielzahl verlockender Sexpraktiken. Nicht jeder mag jeden und nicht jeder mag alles. Aber dennoch gibt es viele aufgeschlossene Beziehungen, in denen der eine Partner dem anderen auch Freizügigkeit in Sachen Sex erlaubt.

Genau diese offenen Beziehungen sind meist die stabilsten, weil jeder seinen Fantasien und Gelüsten nachgehen kann, man zufrieden ist und in der Liebe auf diese Weise eine ganz andere Qualität erfährt. Auch das Sexleben mit dem Partner wird auf diese Weise bereichert. Es ist weniger verkrampft und man kann, wenn gewünscht, neue Erfahrungen mit einbringen.

Wer einen reinen Sexpartner sucht, der sucht ein sogenanntes Casual Date. Man trifft sich mit der Absicht ein erotisches Abenteuer zu erleben, das kein großes Kennenlernen oder ähnliches bedarf. Man muss nicht erst stundenlange Gespräche führe und in das Privatleben des anderen eintauchen. Stattdessen steht das sexuelle Abenteuer im Vordergrund. Je nachdem wo man sich kennengelernt und verabredet hat, sind die Vorlieben des anderen bereits bekannt. Ist dies nicht der Fall, verständigt man sich darüber kurz.

Damit ein Casual Date erfolgreich verläuft, also tatsächlich zum Geschlechtsverkehr führt, hat uns casualdatingtest.com fünf Tipps verraten:

  1. Druck rausnehmen

Ein Casual Date ist kein schneller One-Night-Stand, aber eben auch keine Beziehungsanbahnung. Man braucht also keine Hemmungen zu haben, jemanden anzusprechen. Das schlimmste was passieren kann ist lediglich, dass es zu keinem Date kommt. So what? Beim nächsten Mal klappt’s bestimmt. Wer so handelt und denkt, der reduziert den eigenen Leistungsdruck, den wir uns regelmäßig selbst machen. Und ohne Druck ist man beim Flirten automatisch erfolgreicher!

  1. Nicht so wählerisch sein

Jeder hat Traumvorstellungen vom Sexpartner, das ist auch vollkommen in Ordnung. Allerdings grenzt es an einen Sechser im Lotto, genau diesen Traumtypen zu treffen. Zumal dann noch nicht mal sichergestellt ist, dass er auch auf einen selbst steht. Wer zu klare Vorstellungen von einem Sexpartner hat und sich darauf versteift, der verpasst einiges. Denn häufig sind es die anderen Typen, die im Bett mit geilen Praktiken überraschen. Wer also andere Typen wählt, der bereichert sein Sexleben durch viele Erfahrungen. Und die lassen sich auch wunderbar in eine feste Beziehung einbringen.

  1. Klare Verhältnisse schaffen

Kommt es zu einem Casual Date, dann sollte man von Anfang an klar machen, was man will. Zuerst gilt es sicherzustellen, dass der Gegenüber auch weiß, dass es sich um ein ungezwungenes Date handelt, das in einer erotischen Erfahrung münden soll. Nichts wäre blöder, wenn der andere die große Liebe sucht. Ist das geklärt, kann man sich über sexuelle Vorlieben und No-Gos austauschen. Sich daran zu halten ist eine Selbstverständlichkeit. Man kann klarstellen, wie weit man den anderen ins Privatleben lässt und wo Schluss ist. Manche suchen ein einmaliges Erlebnis, andere regelmäßige Treffen für ungezwungenen Sex. Klare Verhältnisse erleichtern das Date und sind Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Verlauf.

  1. Diskretion wahren

In der Regel möchte niemand seine Sexdates und Sexbeziehungen an die große Glocke hängen. Manche sind vergeben, andere sogar verheiratet. Nicht jeder der zum Casual Date erscheint hat eine offene Beziehung. Und auch Freunde und Kollegen müssen nicht unbedingt etwas mitbekommen. Diskretion auf beiden Seiten ist Pflicht. Erst recht wenn es um Einzelheiten wie Sexpraktiken geht. Wer auch Nummer Sicher gehen will, der kann sich auch eine Scheinidentität geben. Ein Aliasname genügt schon. Man sollte dem Gegenüber aber von Anfang an sagen, dass man seine richtige Identität nicht preisgeben will und deshalb ein Pseudonym gewählt hat.

  1. Sex an neutralen Orten

Geht es ans Eingemachte, dann sollte man sich dafür einen neutralen Ort aussuchen. Zu mir oder zu dir sind keine Optionen für Casula Dating. Wie schon ausgeführt, will jeder die Privatsphäre wahren und jeder wünscht sich Diskretion. Das ist in den eigenen vier Wänden kaum möglich. Für ein kurzes Gespräch sollte man sich an einem öffentlichen Ort treffen, an dem viele Leute sind. Also zum Beispiel im Café oder auf der Bank eines belebten Platzes. Ist man sich sympathisch und einig, hat man sich erstes Vertrauen verschafft, dann kann man zum Beispiel in ein Hotel gehen.

  1. Respekt, auch im Bett

Ein respektvoller Umgang ist Pflicht, nicht nur beim Kennenlernen, sondern auch beim Sex. Und gerade dort. Da man sich nicht näher kennt, weiß man trotz offener Gespräche nie sicher, wie weit man gehen kann und was dem Sexpartner alles gefällt oder eben auch nicht. Sagt der eine „Nein“, dann muss es akzeptiert werden. Möchte der Sexpartner aufhören, dann muss dies ebenfalls umgehend erfüllt werden.

Zum Respekt gehört auch, dass man nur Safer Sex macht. Nur wenn sich beide wirklich einig sind und sich auch über die Gefahren von ungeschütztem Geschlechtsverkehr bewusst sind, kann darauf verzichtet werden. Aus Eigeninteresse sollte man sich aber immer mit einem Kondom schützen. Immerhin weiß man nie, wie viele Casual Dates mit Sex der andere schon hatte. Hat man sich erstmal eine Geschlechtskrankheit eingefangen, oder ist eine Frau gar schwanger geworden, ist es zu spät. Und mit den unkomplizierten Sexdates meist ganz vorbei.