Dating mit Handicap – ist Inkontinenz ein KO-Kriterium?

Andrej   11. Oktober 2018   Kommentare deaktiviert für Dating mit Handicap – ist Inkontinenz ein KO-Kriterium?

Die Suche nach der großen Liebe ist für viele Menschen ein schwieriges Unterfangen und die Sehnsucht nach einer erfüllenden Partnerschaft nicht leicht zu befriedigen. Wer im Supermarkt um die Ecke nicht auf den ultimativen Traumpartner stößt, beim Speed-Dating keine positive Resonanz erhält und auch auf Single-Partys für alle anderen scheinbar unsichtbar in der Ecke steht, landet am Ende auf einer der vielen Dating-Seiten.

Hier tummeln sich allerdings zahllose Menschen, die weder die gleichen Ziele haben, noch sonderlich ehrlich mit dem Gegenüber umgehen. Ein bisschen Vorsicht ist angeraten. Vor allem dann, wenn man in Sachen Online-Dating noch unerfahren ist.

Wie ehrlich muss man beim Dating sein?

Wer lange Zeit Single ist und sich sehnsüchtig eine Partnerschaft wünscht, sollte beim ersten Date nicht direkt alles von sich preisgeben und auch keine schwierigen Themen wie eigene Krankheiten ansprechen. Ehrlichkeit ist notwendig, jedoch würde es die potenzielle Partnerin wohl abschrecken, wenn Sie beim First-Meeting davon erzählen, dass Sie der Selbsthilfegruppe Inkontinenz Männer beiwohnen. Lassen Sie es locker angehen, reden jedoch mit Bedacht. Die Chemie zwischen Ihnen muss stimmen und die Unbeschwertheit darf nicht zu kurz kommen, damit Sie beide am Ende ein Wiedersehen anstreben und dieses dann auch kaum erwarten können.

Über kurz oder lang sollen und müssen Sie natürlich erzählen, wenn Sie ein gesundheitliches Handicap haben oder sonst irgendeine körperliche Schwäche besitzen. Ein KO-Kriterium ist es sicherlich nicht, zu daten, wenn man mit dem einen oder anderen Problemchen zu kämpfen hat. Die richtige Partnerin wird Verständnis zeigen und sich gerne weiterhin mit Ihnen treffen wollen.

Keine Angst – Nobody is perfect

Ein anstehendes Date lässt Puls und Blutdruck in die Höhe schnellen. Werde ich gefallen? Werde ich gemocht? Noch schlimmer wird es allerdings, wenn man unter einer Krankheit wie beispielsweise der oben genannten Inkontinenz leidet. Der richtige Zeitpunkt für das Offenbaren lässt sich im Vorfeld nicht festlegen. Hier muss die Intuition entscheiden. Seien Sie aber sicher: Nobody is perfect! Vielleicht hat Ihr Gegenüber auch ein Handicap, das es zu beichten gibt.