Deutsche Frauen: Wovon träumen die Ladys wirklich

Andrej   16. August 2018   Kommentare deaktiviert für Deutsche Frauen: Wovon träumen die Ladys wirklich

Viele Männer finden deutsche Frauen zu bestimmend, zu selbstbewusst, zu anstrengend. Sie sind schnell überfordert von den Damen und fühlen sich nicht wohl im gemeinsamen Leben.

  • Doch woher kommen diese Ressentiments?
  • Sind es Einzelfälle oder sind die deutschen Frauen tatsächlich unterkühlt und streng?

Eine neue Umfrage zeigt, wovon Deutschlands Ladys wirklich träumen. Sie wünschen sich eine Traumhochzeit am Meer, hätten gerne einen gebildeten Partner an ihrer Seite und stehen auf coole Tattoos. Welche Eigenschaften zeichnen die deutsche Frau aus? Und worauf sollten Männer beim Flirten und Daten achten? Unser Surftipp: Hochzeitsdeko mieten auf lounge-factory.de

Die deutsche Frau schätzt Bildung und Konfliktkompetenz

Deutsche FrauenIn zahlreichen Medien werden deutsche Frauen als besonders streng, überemanzipiert und oft als hartherzig dargestellt. Es scheint, als legen viele Frauen ihren Schwerpunkt vor allem auf den beruflichen Erfolg, statt auf die Familie. Schaut man sich Heidi Klum, Barbara Schöneberger oder Cosma Shiva Hagen an, zeigt sich, dass diese Vorurteile nicht stimmen. In Italien oder den USA gelten deutsche Frauen als zuverlässig, professionell, engagiert und…als überaus attraktiv. Mehr als zwei Drittel der deutschen Damen sucht einen Mann, der anders tickt wie sie selbst. Frei nach der Maxime „Gegensätze ziehen sich an“, darf der Mann gerne seine eigenen Ansichten haben.

Wichtig sind deutschen Frauen allerdings Bildung und Konfliktkompetenz. Es schadet also nicht, wenn Männer hin und wieder an ihrer Allgemeinbildung feilen. Außerdem träumen Deutschlands Damen von einer romantischen Hochzeit am Strand im Sonnenparadies.

Deutsche Frauen – Dezente Annäherung ist gefragt

Wie der deutsche Mann, so ist auch die deutsche Frau manchmal ein wenig reserviert und geht nicht gleich mit ihren Emotionen hausieren. Männer sollten beim Flirten also nicht sofort in die Vollen gehen und mit wilden Küssen oder überschwänglichen Umarmungen um sich werfen, sondern warten, bis sie die Herzensdame besser kennen.

Anstarren ist ebenfalls tabu und wirkt äußerst befremdlich. Eine dezente Annäherung dagegen empfindet die deutsche Frau als respektvoll. Auch wenn Deutschlands Damen manchmal ein wenig unterkühlt wirken, sind sie im Kern weich wie Plüsch.

Sportliche Figur und feine Gesichtszüge

Oft wird behauptet, deutsche Frauen wären nicht attraktiv, doch die Wirklichkeit zeichnet ein anderes Bild. Viele Mädels punkten allein mit ihrer sportlichen Figur und ihren feinen Gesichtszügen. Natürlich sind manche Damen etwas aus der Form geraten, doch auch rumänische oder russische Frauen sind nicht immer schlank wie eine Tanne.

Das gute Aussehen sticht Männern nur nicht gleich ins Auge, da deutsche Frauen ihre Weiblichkeit meistens nicht so stark wie osteuropäische Damen unterstreichen. Im Alltag trägt die deutsche Frau gerne Jeans, Shirt und Sneaker. Nicht Sexyness steht im Vordergrund, sondern ein praktisches Outfit und ein gepflegtes Erscheinungsbild. Doch bei einem Dinner oder einem Theaterbesuch wirft sich die Deutsche richtig in Schale, ist perfekt frisiert, dezent geschminkt und elegant gekleidet.

Männer, die eine deutsche Frau kennenlernen und es verstehen, sie mit ehrlich gemeinten Komplimenten zu überraschen, haben beste Chancen auf einen Stammplatz im Herzen.

Was findet die deutsche Frau an einem Mann Spitze?

60 Prozent der deutschen Damen stehen auf Tätowierungen. Rund 35 Prozent der Frauen haben selbst ein oder mehrere Tattoos.

Möchten Männer eine deutsche Frau beeindrucken, sollten sie einfach öfter mal ein paar Runde im Pool kraulen. Die deutsche Lady ist ganz angetan von männlichen Wasserratten und erachtet Schwimmen als sexy Sportart. Dicht gefolgt von Beach-Volleyball, das mehr als 40 Prozent deutscher Frauen erotisch finden. Prangt jetzt noch ein Tattoo auf leicht gebräunter Haut, gibt es kein Halten mehr, denn 60 Prozent der deutschen Damen stehen auf Tätowierungen.

Rund 35 Prozent der Frauen haben selbst ein oder mehrere Tattoos. Deutsche Frauen sind also keineswegs kalt wie ein Stockfisch, sie warten eben auf einen zuvorkommenden, gebildeten Mann, der gute Gespräche führen kann, sportlich seine Bahnen im Becken dreht und es schafft, die manchmal harte Schale zu knacken – ein ganzer Kerl eben, der ebenso glücklich über eine Romantik-Hochzeit am Strand ist und der Liebsten dennoch ihren Freiraum lässt.

Bild: Jerzy sawluk  / pixelio.de